Erfahrungen & Bewertungen zu Privates Institut für mentale Gesundheit durch Meditation 10 große Unternehmen, die Meditation für Mitarbeiter fördern
 
  • Adrian Goeldner

10 große Unternehmen, die Meditation für Mitarbeiter fördern

Knapp 9 von 10 Arbeitnehmer fühlen sich in Deutschland laut der groß angelegten Studie von Wellnow gestresst. Da Unternehmen ständig versuchen, die Produktivität zu verbessern, werden viele Arbeitnehmer einem immensen Stress ausgesetzt.

Laut der TK-Stress-Studie von 2016 ist die Hälfte aller Deutschen auch ganz unabhängig von der Arbeit gestresst. Alarmierend, nicht wahr?


Es gibt zwar keine Möglichkeit, den Stress am Arbeitsplatz vollständig zu beseitigen, aber einige Unternehmen tun alles was sie können, um den Mitarbeitern zu helfen, sich zu entspannen. Viele, wie die hier vorgestellten, tun dies durch Meditation.


Es hat sich gezeigt, dass Meditation bei täglicher Ausübung eine Vielzahl von geistigen Vorteilen bringt. Studien haben gezeigt, dass sie tatsächlich die Art und Weise verändern kann, wie das Gehirn Informationen verarbeitet und die Auswirkungen von Stress, Depressionen und Angstzuständen bewältigt. (zu lesen in unserem Artikel: https://www.mentalegesundheit.com/post/6-wege-auf-denen-meditation-das-gehirn-ver%C3%A4ndern-kann)

Diejenigen, die Meditation praktizieren, sind, wie die Forschung gezeigt hat, glücklicher und ruhiger als die Kollegen, die das nicht tun. Es ist also nicht überraschend, dass viele Unternehmen mit hohem Stresspotential die Meditation zu einem Teil ihrer Unternehmensmission machen.


Die Vorteile liegen klar auf der Hand:


  1. Weniger Krankheitstage

  2. Gesteigerte Produktivität und Kreativität

  3. Besseres Wohlbefinden

  4. Mehr Empathie gegenüber den Kollegen

  5. Weniger Empfinden von Stress

  6. Geringere Alltagsmüdigkeit


Lesen Sie weiter, um mehr über einige der Unternehmen zu erfahren, die bei der Förderung der Meditation am Arbeitsplatz führend sind.









1. Apple


Für Diejenigen, die ein wenig über das Leben von Steve Jobs wissen, dürfte es nicht überraschend sein, dass Meditation bei Apple schon lange gefördert wird. Jobs nahm oft an Meditationsretreats teil, wurde in einer Zen-Zeremonie verheiratet und pflegte lebenslange Freundschaften mit vielen Mönchen. Einige vermuten, dass die geistige Kontrolle, die er durch die Meditation erlangte, ihm half, so erfolgreich neue, innovative Produkte für Apple zu entwickeln. Was auch immer es war, Jobs wollte seine Liebe zur Meditation an andere am Arbeitsplatz weitergeben, indem er den Mitarbeitern des Technikgiganten erlaubte, sich jeden Tag 30 Minuten Zeit für die Meditation am Arbeitsplatz zu nehmen, vor Ort Kurse über Meditation und Yoga anbot und die Nutzung eines Meditationsraums freistellte.


2. Prentice Hall Verlag


Die Verlagswelt kann ein schwieriger Ort sein, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, aber dieses Verlagsunternehmen versucht, den Arbeitnehmern die Möglichkeit zu geben, ihren Stress abzuschütteln und sich während der Arbeit durch Meditation neu zu konzentrieren. Prentice Hall hat in ihrem Firmensitz einen Meditationsraum geschaffen, den sie den "Quiet Room" nennen. Die Mitarbeiter können eine Pause einlegen und in den Raum kommen, um zu meditieren, zu beten oder einfach nur einen Moment der stillen Besinnung zu genießen, wenn sie sich besonders gestresst fühlen.


3. Google


Selbst wenn man in einem Unternehmen arbeitet, das viele Vorteile wie Google bietet, kann es bei der Arbeit stressig werden. Chade-Meng Tan, einer der ursprünglichen Software-Ingenieure von Google und jetzt Leiter der Abteilung für persönliches Wachstum hat hart daran gearbeitet, Meditation an den Arbeitsplatz zu bringen. Tan leitete 2007 bei Google ein Programm namens "Search Inside Yourself", das mehr als 500 Mitarbeitern half, geistig zu atmen, ihren Mitarbeitern zuzuhören und sogar ihre emotionale Intelligenz zu verbessern. Das Unternehmen bietet auch regelmäßig Meditationsräume und Meditationskurse an, da es davon überzeugt ist, dass Meditation nicht nur die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter, sondern auch das Endergebnis des Unternehmens verbessern kann.



4. Nike


Nikes Motto "Just do it" gilt anscheinend auch für die Meditation. Das Unternehmen ist eines von vielen großen Unternehmen, die Meditationspraxis in ihren Arbeitsplatz integrieren. Die Mitarbeiter des Sportbekleidungsgiganten haben Zugang zu Entspannungsräumen, in denen sie ein Nickerchen machen, beten oder natürlich meditieren können. Zusätzlich zu diesen Ruheräumen können die Mitarbeiter auch an Meditations- und Yoga-Kursen teilnehmen, ohne das Büro verlassen zu müssen.


5. AOL Time Warner


Im Jahr 2000 reduzierte AOL Time Warner sein Vertriebs- und Marketingpersonal von 850 auf nur noch 500 Mitarbeiter, so dass die Mitarbeiter viel mehr Arbeit mit viel weniger Hilfe schultern mussten. Um den Mitarbeitern zu helfen, mit dem Stress ihrer neuen, längeren und geschäftigeren Tage fertig zu werden, fügte das Unternehmen Meditationskurse in den Arbeitstag ein. Die Mitarbeiter konnten sich von den damals 12-Stunden-Tagen in einen Kurs oder einen ruhigen Raum zurückziehen, um sich neu zu konzentrieren, zu entspannen und sich zu erfrischen, bevor sie wieder in ihre langen Tage zurückkehren.



Meiner Meinung nach ist es äußerst fragwürdig oder eher unethisch, die Mitarbeiter so lange arbeiten zu lassen und Ihnen erst daraufhin den Meditationskurs zu spendieren.



6. McKinsey & Co.


Die in Illinois gegründete Management- und Beratungsfirma McKinsey & Co. mag ein ungewöhnlicher Ort sein, an dem Meditation stattfindet, aber das Unternehmen nimmt die Meditation als Teil einer neuen HR-Strategie auf, die darauf abzielt, die Mitarbeiter glücklich und gesund zu halten. Der McKinsey-Partner und Meditationsbegeisterte Michael Rennie sagt: "Was gut für den Geist ist, ist gut für das Endergebnis", und das Unternehmen nimmt sich das zu Herzen und entwickelt Meditations- und Selbstanalyseprogramme - nicht nur für seine eigenen Mitarbeiter, sondern auch für andere Multimillionen-Dollar-Unternehmen.


In einem Fall hat ein von McKinsey für einen australischen Kunden entwickeltes Meditationsprogramm dem Unternehmen durch weniger Krankheitsausfälle und gesteigerte Produktivität mehr als 20 Millionen Dollar erspart.


7. Yahoo!


Yahoo! ist ein weiteres Technologieunternehmen, das alles tut, um den Stress der Mitarbeiter bei der Arbeit zu reduzieren. Die Mitarbeiter von Yahoo! können Meditationsräume nutzen oder sich mit anderen, die ihre Interessen teilen, in einen achtsameren Arbeitstag einbringen, indem sie kostenlose Kurse vor Ort besuchen.


8. Deutsche Bank


Als globales Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmen hat die Deutsche Bank aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise zweifellos einige harte Jahre hinter sich, aber die Mitarbeiter können sich ein wenig von ihrem immer gegenwärtigen Stress befreien, wenn sie durch die Türen ihres Arbeitsplatzes gehen. Die Deutsche Bank ist ein weiteres multinationales Unternehmen, das hinter dem Trend zur Meditation am Arbeitsplatz steht. Trotz der Tatsache, dass das Unternehmen zu traditionell erscheint, um eine solch fortschrittliche Politik zu verfolgen, bietet es seit einigen Jahren Meditationskurse und Ruheräume vor Ort an, in der Hoffnung, dass dies dazu beiträgt, den Stress der Mitarbeiter zu reduzieren und zu einem besonneneren Denken führt.


9. Procter & Gamble


Der CEO von P&G, A.G. Lafley, widmet sich seiner eigenen Meditationspraxis und ist der Meinung, dass sie auch für die Mitarbeiter viel zu bieten hat. Er begründet den Satz: "Man kann ein Problem nicht lösen, man muss es lösen". Das Unternehmen bietet eine Fülle von Gesundheits- und Fitnessprogrammen an, zu denen auch Meditationskurse und Räume in den wichtigsten Firmengebäuden gehören.


10. HBO


Die von HBO produzierten Programme mögen zwar die Zuschauer in Couchpotatoes verwandeln, aber sie fördern nicht die gleiche Einstellung bei ihren Mitarbeitern. Stattdessen bietet sie eine Fülle von Ressourcen an, um ihnen zu helfen, sowohl geistig als auch körperlich gesund zu bleiben, mit Fitnessstudios, kostenlosen Yoga-Kursen und Meditationskursen, die am Arbeitsplatz angeboten werden. Möglicherweise hat die Förderung von Formen der achtsamen Übung und Meditation dazu beigetragen, ihre Erfolgsshow Enlightened aufzubauen.



Falls Sie auch überlegen den großen Unternehmen (die kurz angemerkt, nicht allzu schlecht laufen) zu folgen und Meditation und Achtsamkeit in den Arbeitsalltag oder vielmehr die betriebliche Gesundheitsförderung zu integrieren, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Wir beraten Sie bei der Implementierung von Achtsamkeitsmodellen in den Arbeitsalltag Ihres Betriebes und bieten unseren wissenschaftlich fundierten Online-Kurs gegen Stress, Burnout, Depression und Angststörungen auch als Firmenkooperation an.

Vorträge zum Thema "Wie Meditation das Gehirn verändert" im Bezug zu Schlafstörungen und Stress erfreuen sich auch größter Beliebtheit.


Wenn Sie Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement auf ein neues Level bringen möchten, dann klicken Sie einfach hier und beschreiben Sie uns kurz Ihr Anliegen: Adrian@mentalegesundheit.com






0 Ansichten

©2019 by privates Institut für mentale Gesundheit durch Meditation und Adrian Goeldner.

Sie haben akut das Bedürfnis mit Jemandem zu sprechen? Rufen Sie jetzt die Telefonseelsorge an: 0800/111 0 111 oder 116 123 Der Anruf ist kostenfrei.

Impressum / Datenschutz / Widerrufserklärung / AGB